Arduino Gewächshaussteuerung

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#41
16.05.2014, 17:11

Die Pumpe ist schon da? ConfusedConfused

Das ging aber schnell. Okay dauerlast 1A Passt ja. Wie ist die kurzzeitstromaufnahme am Anfang? Für wie Viele Düsen reicht die Pumpe bei 1A? Ich habe meine Düsen Übrigens andersrum montiert, meine Sprühen von oben, aber das ist bei mir auch Platz bedingt.

Es juckt mich auch in den Fingern endlich weiterzubauen, aber mir fehlt ja der Arduino. MadMad

Mfg, tesacrep
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 726
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#42
16.05.2014, 17:21

Yep! Die Pumpe ist schon da Smile

Sie zieht im Anlaufen 1,2 Ampere bei bereits mit Wasser gefülltem Schlauch. Also unter den künftigen Betriebsbedingungen. Aktuell habe ich da 4 Düsen dran. Und dazu noch 25 Meter Schlauch. Ich bin mir sicher, dass da auch 6 Düsen gehen.

Ich kann mit der neuen Pumpe auf ein Relais verzichten und den TIP122 doch direkt nutzen. Die Stromaufnahme liegt ja jetzt weit unter dem Maximum.

《 ☆ Mit meinem Galaxy S4 & Tapatalk erstellt ☆ 》
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#43
16.05.2014, 17:28

Das ist dann diese Pumpe oder?

Mus mal schauen das ich auch so eine bekomme, die Werte sind ja ein Traum!

Mfg, tesacrep
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 726
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#44
16.05.2014, 17:38

Korrekt!

《 ☆ Mit meinem Galaxy S4 & Tapatalk erstellt ☆ 》
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#45
17.05.2014, 19:44

Ich denke Punkt 1 ist mir im Arduino wiederfahren: http://www.ruggedcircuits.com/10-ways-to...n-arduino/

Hatte nicht gedacht das es so endet.

Mfg, tesacrep
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 726
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#46
17.05.2014, 22:39

Ja... Bei solchen Dingen wirds leider Warm im Kern. Das können die Mikrocontroller nicht ab. Der Arduino ist ja am Ende auch nix Anderes als ein nackter Microcontroller, bei dem die die Anschlüsse nach außen geführt werden.

Das Datenblatt der AVR-Controller gibt da einen deutlichen Überblick und ist in mancherlei Hinsicht sehr hilfreich.

Ich bin immer sehr vorsichtig mit den Pins. Lieber eine Diode oder einen Transistor mehr verwenden Smile

mfg, Uni
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#47
18.05.2014, 14:17

Ja muss ich auch werden, immerhin ist das nicht der erste der in meinen Händen zu Bruch geht. Habe jetzt auch ein paar Optokoppler bestellt, und muss jetzt mal warten wie ich mit denen zurecht komme.

Habe vor jetzt alle offenen Pins mit Schrumpfschlauch zu überbrücken und hoffe das der Sensor (DHT 11) noch tut den ich für die Temperaturmessung verwende!
Wäre echt schade wenn der auch kaputt ist, das Display ist auf jeden Fall auch hinüber. Bin gerade am überlegen ein Farbdisplay wie dieses hier zu verwenden.

Das würde dem ganzen mehr eindruck verleihen, aber ich habe angst das ich mit den Pins nicht hinkomme, muss nochmal genau alles durchgehen.

Mfg, tesacrep
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 726
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#48
18.05.2014, 18:37

Heute habe ich die Pumpe am Wasserbehälter und die Schläuche an der Pumpe befestigt. Ich wollte mal testen, ob und wie die Konstruktion sich bewährt.

Es hat prima geklappt. Ich habe gleich mal meine Erdbeeren mit der Konstruktion gewässert.

Jetzt wird es Zeit für die Steuerung. Ich habe ja immer noch die Idee, die Steuerung in Assembler zu programmieren. Allerdings finde ich für meine Sensoren keine Beispiele. Das würde bedeuten, ich müsste mir die Datenblätter vornehmen und eigene Funktionen zum Auslesen der Sensoren schreiben. Das ist vermutlich eine Spur zu krass für meine momentanen Assembler-Kenntnisse.

Vielleicht schreibe ich dann am Ende doch ein C-Programm. Auch wenn ich nicht wirklich viel Ahnung von C habe.

Gruß, Uni
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#49
19.05.2014, 09:51

Wie Steuerst du jetzt deine verscheieden Beete? Oder bekommt alles gleich viel Wasser?

Es ist warscheinlich am besten einen kleinen Testsketch in Arduino zu schreiben, so dass du dich mal auf das grundgerüst der Anlage vertiefen kannst. Ansonsten würde ich dir Raten analoge Sensoren zu verwenden, die solltest du mit Assembler leicht Programmieren können, denn die drei wichtigen sind ja:

- Bodenfeuchte
- Luftfeuchte
- Temperatur

Das sind alles Sensoren die du auch analog bekommst.

Damit sollte es dann eigebtlich gehen.

Mfg, tesacrep

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 726
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#50
19.05.2014, 20:59

Zurzeit gibt es nur einen Schlauch und nur eine Pumpe. Dosiert wird die Wassermenge über unterschiedliche Düsen.

Aktuell aber eben immer gleichzeitig.

Heute habe ich mal kurz nach Magnetventilen geschaut. Dann könnte ich mit einer Pumpe verschiedene Stränge versorgen. Auf die schnelle habe ich jedoch nix gefunden.

Als Sensor will ich einen DHT11 verwenden. Dafür habe ich sogar Code. Lediglich für die Bodenfeuchtigkeit fehlt mir noch eine Idee.

Gruß, Uni

《 ☆ Mit meinem Galaxy S4 & Tapatalk erstellt ☆ 》
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste