Arduino Gewächshaussteuerung

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 805
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
07.03.2015, 20:55

Sodele...

Jetzt beginnt ja bald wieder die Gartensaison und deshalb ist es an der Zeit, das Projekt noch einmal zu prüfen und die Programmierung zu verfeinern. Ich hatte ja am Ende ein paar Probleme mit meiner Schaltung. Irgendwie wollten die Ventile nicht mehr schalten bzw. die Leistungsstufe wurde nicht mehr angesteuert daraufhin hatte ich einen Fehler oder einen Defekt in meiner Schaltung vermutet. Da ich aber nahezu zeitgleich mein Programm von Arduino-C auf Stadard-C umgestellt habe, vermute ich nun eher einen Programmfehler.

Ich werde also mal die neueste Version meiner Software auf den Chip bringen und dann ein wenig debuggen.
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 504
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
08.03.2015, 13:09

Teste doch mal die Ventile so. Dann kannst du viel Arbeit sparen. Im Zweifelsfall kannst du ja auch nochmal die Arduino - C Version aufspielen. Du hast doch auch ein Display verbaut oder irre ich mich?
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 805
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
08.03.2015, 13:14

Die Ventile sind in Ordnung. Die Leistungstransistoren tun nix, sind aber okay.

<{ gesendet mit tapatalk }>
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 504
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
08.03.2015, 13:27

Also Programmierung. Wie hast du es jetzt überprüft?
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 805
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
12.03.2015, 17:58

Ich habe noch gar nix überprüft. Ich hatte leider keine Zeit.
Ich hoffe aber, dass ich am Wochenende daran arbeiten kann.
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 805
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
15.03.2015, 17:02

So, wir erinnern uns nochmal an den Schaltplan vom letzten Jahr:
http://easyeda.com/file_view_Gewaechshau...0XVTtr.htm

Ich hatte damals zusätzlich einen Spannungsregler eingebaut. Heute weiß ich leider nicht mehr genau warum. Ich vermute, damals war die Spannung aus meinem Akku-Pack für den µC und das Display etwas zu hoch. Hier im Forum konnte ich ergründen, dass ich den Spannungsregler damals auf 5,1V eingestellt hatte, was mich vermuten lässt, dass es tatsächlich etwas mit dem Akku zu tun hatte.

Nach der Aktion funktionierte die Leistungsstufe der Schaltung nicht mehr. Ich habe heute ein wenig gemessen und festgestellt, dass ich am Ausgang der Optokoppler lediglich 0,9V zur Verfügung habe, um die Leistungstransistoren zu schalten. Wenn ich dann noch die Schutzdioden berücksichtige, die die Schaltung gegen zerstörte Transistoren schützen sollen, muss ich sicher noch einmal 0,3V abziehen. Wir wären dann bei 0,6V für die Basis des TIP122. Könnte ein wenig schwach sein um diese voll durchzusteuern.

Ich messe das Ganze noch einmal durch und berechne die Spannungen mal genauer. Vermutlich liegt es doch an der Schaltung
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 805
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
15.03.2015, 18:03

Zum Glück gibt es das Forum!

In diesem Thread werden zum Glück auch die Probleme von damals beschrieben. 4 Akkus á 1,2 Volt zu benutzen ist grenzwertig. Voll aufgeladen und ohne Last liefern sie 5,8V. Aber unter Last oder wenn sie schon ein wenig entladen wurden, dann passt die Spannung nicht mehr.

Also baue ich die Schaltung jetzt auf 9 Volt um. Der Spannungsregler sorgt dann dafür, dass es passt. Ich werde die Schaltung mit einem 9Volt-Blockakku betreiben. Vorher schaue ich mir aber mein Platinenlayout nochmal an, weil ich nicht mehr genau weiß, was ich letztes Jahr so alles durchgeschnitten und/oder verändert habe.

Gruß
Uni
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 805
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
15.03.2015, 19:13

   

Hier ist schon eine aktuelle Version der Schaltung
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 504
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
15.03.2015, 19:57

Soweit ich erkennen kann hast du Pumpe und Ventile dann an der Batterie hängen.
Das könnte dir von der Spannung auch ein Problem werden, weil ich weis nicht was die Pumpe und die Ventile brauchen, aber bei 500mAh könnte bei einem 9V Block ende sein.

Schau doch lieber mal nach einem 12V Bleiakku. Der hat dann auch Zukunft mit einer kleinen Solarzelle. Ist auf dauer bestimmt Billiger.

Aber das selbe Problem wie du hast hatte ich auch mal. Meine Pumpe wollte einfach nicht laufen. Bei mir hatte sich das Problem erübrigt nachdem die Heizung aus war. Dann hatte das Netzteil wieder genug Power. Jetzt in den Code mit eingearbeitet ist es kein Problem mehr.
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 805
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
15.03.2015, 19:59

Da liegst Du falsch. Pumpe und Ventile haben einen eigenen Stromkreis und werden über einen 12 Volt Bleiakku versorgt. Dieser wird über ein Solarpanel und einem passenden Regler geladen. Lediglich die steuernde Schaltung wird dann mit 9 Volt betrieben (bzw. dann mit 5 Volt aus dem Spannungsregler) und verbraucht dann, wenn alle Optokoppler gleichzeitig angesteuert werden, ca 50 mA.
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste