RCA 1802 Mikroprozessor

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 783
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#1
27.06.2020, 16:40

Hallo zusammen,

ich bin ja immer mal auf der Suche nach interessanten Bausteinen mit denen man dann wieder irgendwelche (Retro)Schaltungen bauen könnte. Aktuell bin ich auf einen Prozessor von RCA (Radio Corporation of America) gestoßen. Auf den RCA 1802.

Es handelt sich dabei um einen 8 Bit Prozessor mit einem 16 Bit Adressraum. Also wieder klassische 64 Kilobyte adressierbarer Speicher. 1974 erblickte dieser Prozessor das Licht der Welt. Und kann bereits erstaunliche Dinge:
  • Resistenz gegen ionisierende Strahlung
  • Resistenz gegen elektrostatische Felder
  • Sehr geringe Leckströme
  • 8 Bit Datenbus
  • 16 Bit Adressbus
  • 7 I/O-Adressen
  • Sechzehn!!! 16-Bit Register
  • Kurze Zyklen für die Befehlsbearbeitung (meistens 2, selten 3 Prozessorzyklen)
  • DMA-Fähigkeiten
  • Arbeitet mit SRAM (also statisches RAM ohne Refresh)

In der Bucht bin ich auf eine Platine mit gleich 3 Prozessoren dieser Art gestoßen und habe gleich zugeschlagen.

Rund um diesen Prozessor gab es eine Menge Bausteine, die als Hilfsbausteine dienten. Unter Anderem auch ein Grafikchip (RCA 1861). Leider habe ich noch keine Quelle gefunden, wo ich den beziehen könnte. Ich suche noch Dodgy Smile

Mein Breadboard ist bereit, diesen Prozessor zu quälen Big Grin

Gruß
Uni
-----

Sic mundus creatus est.
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 783
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#2
28.06.2020, 16:36

Öhm...

ich benötige noch einen passenden Assembler Cross-Compiler für den Prozessor.
Hab da schon so einiges gefunden. Ist aber alles "DOS-Fenster". Eine Python-Version habe ich auch gefunden. Die bekomme ich aber nicht recht zum Laufen und ich bin zu faul, herauszufinden was da nicht recht funktioniert.

Einen Compiler mit Windows-Oberfläche gibt es wohl eher nicht... Liegt möglicherweise daran, dass der Prozessor bereits 45 Jahre auf dem Buckel hat... Big Grin

Gruß
Uni
-----

Sic mundus creatus est.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.07.2020, 18:41 von Unilein.)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste