Zeitgetakteter Controller für LEDs

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
iamgrooot
Junior Member
**

Beiträge: 14
Registriert seit: May 2016
Bewertung: 0
#11
12.09.2016, 22:46

Genau so. Stell es dir vor wie der Flux kompensator nur ohne das Gehäuse. 3 Lichtleisten, mit je 4 LEDs, die in der Mitte zusammenlaufen sollen von außen nach innen leuchten (Lauflicht) und die Geschwindigkeit soll per Potentiometer regelbar sein. Die sollen in eine Ghostbusters Falle eingebaut werden und die Lichteffekte darstellen

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Zitieren
iamgrooot
Junior Member
**

Beiträge: 14
Registriert seit: May 2016
Bewertung: 0
#12
13.09.2016, 08:52

https://www.amazon.de/Digital-LED-elektr...B00Q6WJRZK
So in etwa dachte ich es mir. Darauf bin ich bei meiner Recherche gestoßen (ich dachte am Anfang, dass ein taktgeber diese Aufgabe bewältigen könnte, aber bei diesem Produkt handelt es sich wohl nur um eine Uhr zum selber basteln) und suche seitdem ein DIY Kit um eine geeignete Schaltung zu basteln

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 728
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#13
13.09.2016, 11:55

Wie wäre es damit: http://www.mikrocontroller.net/topic/237298

Die Schaltung habe ich auch schon einmal aufgebaut und auch programmiert. Funktioniert einwandfrei!
Die Schaltung wäre dann auf 3 LED's pro Anschluss zu erweitern (geht nicht einfach durch parallel-schalten der LED's, da die Pin's des Controllers keine solche Last vertragen), aber eine solche Erweiterung wäre überhaupt kein Problem. Eine gute Lösung könnte da ein ULN2803 sein, der als "Treiber" fungiert und locker 3 LED's pro Anschluss verkraftet.

Wenn das für Dich interessant ist, bastele ich Dir einen Schaltplan, sofern Du das selbst nicht probieren willst.


Gruß
Uni
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.09.2016, 11:58 von Unilein.)
Zitieren
iamgrooot
Junior Member
**

Beiträge: 14
Registriert seit: May 2016
Bewertung: 0
#14
13.09.2016, 12:00

Das kannst du gerne machen, bin total heiß darauf mit den teilen zu experimentieren bis der Lötkolben glüht

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 728
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#15
14.09.2016, 09:33

So....

Ich habe mir mal noch ein paar Gedanken gemacht. Und da sind mir noch Fragen eingefallen.

1. Willst Du nur eine einfache Lauflichtfunktion oder sollen die LED's auch andere Blinkmuster erzeugen können?
2. Möchtest Du Dich am Ende mit Microcontroller auseinandersetzen, also nicht nur löten sondern auch Programmieren?
3. Wie tief kennst Du Dich schon mit Elektronik aus?

Ich habe mir folgende Dinge überlegt:

Die von mir vorgeschlagene Schaltung "Blinky61" bedient mit einem Pin des ATTiny-Controllers 3 LED's. Die Pins des Controllers dürfen mit 20 mA belastet werden. Kurzfristig auch mit 30 mA. Da ist dann aber auch schon absolute Obergrenze! In der Blinky61-Schaltung hätten wir dann 3 LED's an Pin PB0 x 3 Lichtstränge = 90 mA = Geht Nicht! (Verursacht Rauch). Man könnte die Schaltung aber verdreifachen, indem man einen anderen Controller nimmt. z.B. einen Atmega 8. Der hat 4 Ports, also genügend Pins um alle LED's ordnungsgemäß anzuschließen. Die Schaltung Blinky61 könnte man darauf problemlos anpassen. Mit der Blinky61-Schaltung wären dann auch viele verschiedene Blinkmuster per Taster einstellbar.

Wenn Du aber nur ein Lauflicht willst, dann könnte man auch anders vorgehen. Da würde ich dann wieder zum kleinen Controller greifen (ATTiny13) und dort die Pins mit ULN2803 "verstärken". Auf diese Weise könnten wir 15 LED's auf einmal ansteuern. Verschiedene Blinkmuster wären aber so nicht möglich. Wir hätten in der Schaltung 5 Widerstände, 1 ATTiny, ein ULN2803 und ein paar Drähte. Und natürlich 15 LED's (Ich vermute, Du hättest gerne blaue LED's)

Tja... Und dann gäbe es auch noch die Möglichkeit, das Ganze ohne Microcontroller aufzubauen. In dem Fall käme vermutlich LM3914N zum Einsatz. Das wäre der schon genannte Bargraph-Controller. Über die Schaltung habe ich mir aber noch keine Gedanken gemacht.

Eine letzte Frage stellt sich mir noch: Was möchtest Du mit den Poti's erreichen?

Gruß
Uni
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren
iamgrooot
Junior Member
**

Beiträge: 14
Registriert seit: May 2016
Bewertung: 0
#16
14.09.2016, 10:29

Vorab habe ich nun, dank deinen Erklärungen das hier gefunden: http://www.ebay.de/itm/151617105746
Für mich hört es sich so an als würde es meine Begierde erfüllen

Zu deinen Fragen:
1. Blink Muster müssen es keine sein, ich will nur einen farbwechsel von rot auf grün und das in einer rhythmischen Abfolge.
2. Ich lerne immer gerne neue Dinge und bin auch leicht bewandert in Java, was ja bekanntlich die Sprache von Android ist sowie von Arduino und RasPi. Gerne setze ich mich auch mit Programmierung auseinander, nur bietet die Geisterfalle wenig Platz (30 x 20 x 15cm), da auch noch die servos zur Klappensteurung eingebaut werden müssen. Geschickzerweise könnte ich die servos aber evtl gleichzeitig mit der Programmierung mitlaufen lassen, sofern ich die dort anschließen kann.
3. Ich habe Grundkenntnisse in Elektronik und kann eine Serienschaltung von einer Parallelschaltung unterscheiden. Meine Experimente basieren auf "Try and fail" Prinzipien

Du sagtest bei diesem ATTiny könnten die Pins mit maximal 20 mA belastet werden. Wenn ich recht lese, dann kann der Controller den ich gefunden habe mit 100 mA belastet werden.


Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 728
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#17
14.09.2016, 10:59

Ja das Teil aus der Bucht kann 100mA. Man kann auf der Platine auch sehen, dass dort für die "Endstufe" Transistoren eingebaut sind. Diese koppeln die Last der LED's vom Controller ab. Wenn das Teil aus der Bucht Deinen Anforderungen genügt, dann ist das vielleicht schon die Lösung.

Dennoch kann ich, wenn ich etwas Zeit habe, mal eine Schaltung zeichnen, die als Lauflicht geeignet wäre.
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren
iamgrooot
Junior Member
**

Beiträge: 14
Registriert seit: May 2016
Bewertung: 0
#18
14.09.2016, 11:40

Das kannst du super gerne machen. Ich baue am liebsten alles selbst und lerne dazu. Für mein Aquariumdeckel wären zum beispiel auch Led Stripes einfacher, aber ich löte die LEDs lieber selbst.

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 728
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#19
03.10.2016, 19:12

Moin!

Ich habe das Ding nicht vergessen. Hab nur momentan mal wieder sehr wenig Zeit.

Gruß
Uni
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste