3X3 LED Cube Grün mit Lasern und Nebel

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#1
22.12.2013, 17:42

Hallo,

Nachdem ich mittlerweile einiges an Erfahrung mit LED Cubes habe wollte ich einen einfach zu realisierenden, trotzdem einwirksammen bauen.

Verbauen werde ich:
- 26 LED´s Grün Klar
- 1 RGB LED Klar
- 4 Laser Rot 5mW
- 3 Lüfter
- Etwas das Nebel erzeugt

Aufbau:
Zuerst braucht man eine Siebdruckplatte 20X20cm. In der Mitte soll in den Boden 4 Laser eingelassen werden. Deren Strahl soll später mit Nebel zu sehen sein. nun braucht man 3 Lagen LED´s, wobei ich die RGB Led in die Mitte des gesamten verbauen werde. Zwei Lüfter werden in Löcher nach unten montiert um den Nebel schnell hinaus zu blassen, einer wird im Raum montiert so dass dieser den Nebel schnell verteilen kann.

Fortschritt:
Ich habe bereits Die Siebdruckplatte, und dort auch schon die Laser eingebaut. Dieses Bild hier zeiget wie es mal in etwa aussehen wird:
[Bild: attachment.php?aid=15]


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2014, 23:08 von tesacrep.)
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#2
22.12.2013, 17:51

Heute bin ich ein kleines Stück weiter gekommen, ich habe mich mit dem Thema nebelerzeugung auseinandergestzt und bin zu dem ergebnis gekommen das der Ultraschallnebel der mit Wasser erzeugt wird nicht gut geignet ist weil:
- Feuchtigkeit und Elektronik
- Zwar einfach herzustellen ist aber nicht dicht genug für einen 20X20X20cm großen Raum
- der Lüfter der den Nebel im Raum verteilen soll "verbraucht" den Nebel. Aus dem Lüffter läuft nach gerademal 30sec das Wasser, und das nicht gerade wenig

Man kann also entweder zwei von diesen Befeuchtern nehmen, oder man sucht nach einer anderen Quelle die Nebel erzeugt.
Hierbei bin ich auf elektronische Zigaretten gestoßen, denn diese machen jede menge Nebel und diesen nicht aus Wasser.
Sofort eine bestellt, diese sollte nach Weihnachten da sein, dann gibt es wieder ein Update.

Genaueres dazu mit Bildern behandele ich in diesem Thread.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.01.2014, 15:41 von tesacrep.)
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#3
23.12.2013, 02:55

Vorhin habe ich jetzt endlich alle Löcher in die Grundplatte gebort, jedoch mit einer ausnahme, nämlich das Loch wo der Nebel reinströmen soll. Da ich nach wie vor nicht weis wie ich das mit dem Nebel anstellen soll, also welche art von Nebel wollte ich nicht voreilig etwas falsch bohren.

Der Fortschritt in Bildern:
Vorderseite:
[Bild: attachment.php?aid=16]
Rückseite:
[Bild: attachment.php?aid=17]
In den großen Löchern sollen dann mal Lüfter montiert werden.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.12.2013, 12:45 von tesacrep.)
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#4
25.12.2013, 16:52

Heute habe ich angefangen die Box aus Plexiglas zu bauen die Später oben auf sitzen soll.

Das sieht so aus:
[Bild: attachment.php?aid=22]


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#5
17.03.2014, 00:19

Nachdem dieses Projekt nun länger stand habe ich dieses wochenende ein wenig daran gebastelt.

Hier ein paar Bilder:
[Bild: attachment.php?aid=97]
[Bild: attachment.php?aid=99]
Der Kasten auf dem der Cube stehen wird:
[Bild: attachment.php?aid=98]
So wird dann der fertige Cube in etwa aussehen:
[Bild: attachment.php?aid=100]
Zu den technischen Daten:
Der komplette aufbau ist aktuell: 20X20X40 cm
Unten ist genügend Platz für arduino Mega und verkabelung.
Eines der Unteren Seitenteile kann man entnehmen, um entspannt an dem Würfel arbeiten zu können.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.03.2014, 00:22 von tesacrep.)
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#6
25.08.2014, 15:15

Es gibt tatsächlich hier mal wieder einen fortschritt:
Heut morgen kam die neue Pumpe für den Nebler. Jetzt hab ich mir ein wenig überlegt wie man am besten Strom an die "Zigarette" bringt und von hinten Luft einbläst ohne zu viel Verlust zu haben oder das man Verschleißteile nicht mehr wechseln kann. Ich habe jetzt einen Schlauch genommen und auf diesen ein teil der Batterie geklebt. Davon gehen 2 Kontakte weg, diese sind Strom für den Nebler. Unten ist der Schlauch verklebt und in der mitte ist die Pumpe einfach in den Schlauch gesteckt. Gerade fahre ich noch zu Conrad um mir eine regulierbares Netzteil zu kaufen, denn ich benötige nun eins mit 3V.
[Bild: 5194927882b3b38c6f5411b72f6ed820.jpg]
Hier kann man eigentlich alles schön erkennen. Ist eine ziemliche Bastelei.
[Bild: f655062c1c0eedcc53da24e1c7d6e7f2.jpg]
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#7
26.08.2014, 20:50

Soooooo...
2 Tage Bastelei zahlen sich eben aus. Der Cube tut jetzt bis auf eine LED die ich beim einbau der RGB LED zerschossen habe. Nebler und Raumlüfter lassen sich separat schallten. Das hat den Vorteil das man auf dem Boden eine art Bodennebel laufen lassen was als zusätzlicher Effekt ganz geil ausschaut.
Die Laser lassen sich natürlich alle einzeln schallten.

Da aber ein Bild mehr sagt als 1000 Worte:
[Bild: attachment.php?aid=215]


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
Unilein
Fachgebiet Rauchentwicklung
*******

Beiträge: 726
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung: 5
#8
26.08.2014, 22:53

Sehr geil!

Ohne Frage sehr gelungen.
-----

Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
Zitieren
tesacrep
Administrator
*******

Beiträge: 500
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung: 2
#9
12.02.2015, 00:28

Habe gerade gesehen das hier noch eine Antwort nicht gepostet wurde Smile
Ich habe den Beitrag trotzdem nochmal überarbeitet.

Aktuell stehe ich vor folgendem Problem:

Der kleine Nebel Werfer muss ständig getankt werden. Es fehlt außerdem einer Erkennung wie viel Nebel im Raum ist. Entweder muss der Nebel vor Wiedernutzung komplett verzogen sein oder ein Sensor muss den stand messen und dann den Nebel Werfer steuern.

Auch die RGB LED in der mitte macht Probleme. Die Farben kommen nich klar heraus, daß liegt besonders daran das ich eine klare LED verwende und nicht eine trübe wo sich die Farben vermischen würden.

Aktuell arbeite ich an dem Programm. Die Verkabelung an der Unterseite ist wie auf dem Bild erkennbar mittlerweile fertig mit Ausnahme der RGB LED.

Im nachhinein muss ich festellen das besonders die Verkabelung war aufwändig. Später soll vorne noch ein Display (HD1602) verbaut werden. Dort soll man dann zwischen verschiedenen Programmen wählen können.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste